Was kostet Tennis spielen für Kinder?

Wie teuer ist Tennis für Kinder

Was kostet Tennis spielen für Kinder?

Viele Eltern überlegen die eigenen Kinder zum Tennis anzumelden, aber was kostet es eigentlich für Kinder Tennis in Deutschland zu spielen? Welche Tennisausrüstung benötigt das Kind? Mit welchen Kosten muss ich zum Tennisstart für das Kind rechnen? Wann im Jahr ist der beste Zeitpunkt für Kinder mit Tennis anzufangen?

 

Tennis gilt häufig in der Gesellschaft der Sport der Reichen, aber stimmt das wirklich noch? Nachfolgend beantworten wir euch diese Frage mit Auflistung der Kostenpositionen, sodass du es ziemlich einfach für deine lokalen Gegebenheiten berechnen kannst – viel Spaß beim Lesen.

1. Was kostet Tennis für Kinder?

Die Kosten für Tennis für Kinder in Deutschland betragen durchschnittlich 600 Euro pro Jahr oder ca. 50 Euro im Monat. In Abhängigkeit von den lokalen Gegebenheiten, z.B. Mitgliedsbeitrag und Trainingskosten sowie der Tennisausrüstung für Kinder können Schwankungen von 250 bis über 1.000 Euro pro Jahr möglich.

 

In den genannten Kosten ist die jährliche Mitgliedschaft im Tennisclub, eine Stunde Tennisunterricht im Sommer und im Winter und die anteiligen Kosten für die Nutzung der Tennisausrüstung inkludiert.

 

a) Kosten einer Tennis Mitgliedschaft für Kinder: 80 Euro

In Deutschland spielen Kinder Tennis in der Regel in einem der ca. 9.000 deutschen Tennisclubs. Mit einer Mitgliedschaft dürfen die vereinseigenen Tennisplätze in den Sommersaison, d.h. von ca. Mitte April bis Mitte Oktober je nach Wetterlage, umsonst genutzt werden.

 

Der Beitrag für Kinder bis 18 Jahre beträgt im Durchschnitt 80 Euro pro Jahr. Kann aber auch bei 30 Euro oder weniger liegen. In den wenigen elitären Tennisclubs kann der jährliche Mitgliedsbeitrag bis auf 650 Euro ansteigen.

 

Meistens bieten die Tennisvereine für jüngere Kinder bis zu einer bestimmten Altersgrenze noch günstigere Angebote als die durchschnittlichen 80 Euro pro Jahr.

 

Zusätzlich spielt das 2. Kind meisten zu einem vergünstigten Beitrag. Spielt die ganze Familie Tennis lohnt sich in der Regel der Familienbeitrag, womit ebenfalls deutliche Einsparungen möglich sind.

 

Welcher Tennisverein sich für dein Kind bei dir in der Nähe eignet und was die Mitgliedschaft im Tennisclub für Kinder kostet zeigt dir www.TennisForFriends.de nach einer kostenlosen Anmeldung.

 

Die Tennis Mitgliedschaft für Kinder ist die Grundvoraussetzung, um am Training im Verein, welches ebenfalls mit Kosten verbunden ist, teilzunehmen.

b) Kosten für Tennisstunden: 400 Euro
Die Kinder sollte natürlich auch zum vereinseigenen Tennistraining angemeldet werden. Insbesondere Kinder sollten frühzeitig unter Anleitung eines Trainers die richtige Schlagtechnik lernen, um das Tennisspiel zu erlernen.

 

Das vereinseigene Training wird normalerweise vom Verein subventioniert, sodass eine Stunde in der Sommersaison – ohne Schulferien – bei durchschnittlich 120 Euro pro Kind in einer 4er-Gruppe kostet. Eine 4er-Gruppe ist die normale Trainingsgröße. Bei kleineren oder größeren Gruppen können die Kosten entsprechen steigen oder fallen.

 

Je nach Erfahrung und Ausbildung der Tennistrainer und Region, Großstadt vs. Umland, schwankt der Preis natürlich ebenfalls.

 

In der Wintersaison, von Mitte Oktober bis Mitte April, steigen die Kosten, da zusätzlich ein Hallenplatz gemietet werden muss. Hier fallen dann schnell trotz Subventionen mehr als die doppelten Kosten für eine Stunde Training in einer 4er-Gruppe an. Durchschnittlich rechnen wir mit 280 Euro pro Kind.

 

Somit kostet eine Trainingsstunde unter Anleitung eines Trainer für das ganze Jahr durchschnittlich 400 Euro.

 

Aufgrund der deutlichen Mehrkosten spielen viele Kinder lediglich in der Sommersaison Tennis und pausieren im Winter.

 

d) Kosten für die Tennisausrüstung: 120 Euro
Die anteiligen Kosten für die Tennisausrüstung für Kinder und deren Abnutzung schwankt von Kind zu Kind. Einzuschließende Faktoren sind z.B. die Anzahl der Tennisschläger, dem Verschleiß von Tennisgriffbändern und Tennisbällen oder dem Kauf der neusten Tennisoutfits.

 

Mit folgenden durchschnittlichen anteiligen jährlichen Kosten ist für Tennisanfänger zu rechnen:

 

1) Tennisbälle: 10 Euro

Die sogenannten Methodik Tennisbälle für Kinder kosten ungefähr 2,50 Euro pro Tennisball. Die Tennisbälle gibt es in 4-er Dosen zu kaufen. Im Normalfall sollte 1 Dose pro Jahr ausreichen. Schließlich werden die Methodik Tennisbälle im Training zur Verfügung gestellt und nur beim selbstständigen Spielen in der Sommersaison benötigt.

 

Eine detaillierte Übersicht über Tennisbälle und wie ihr die passenden Tennisbälle aussucht haben wir für euch hier zusammengestellt.

 

2) Tennisschläger: 12,50 Euro

Der Tennisschläger für Kinder ist im Vergleich zu Erwachsenen vergleichsweise günstig. Zu Beginn kannst du das Vorjahresmodell für dein Kind für ca. 50 Euro. Gehen wir davon aus, dass der Tennisschläger für Kinder ungefähr 4 Jahre hält, fallen ca. 12,50 Euro pro Jahr an.

 

Hier haben wir euch eine Übersicht über Tennisschläger zusammengestellt, die zeigt, worauf ihr beim Kauf eines Tennisschlägers für Kinder achten solltet.

 

3) Tennisschuhe: 60 Euro

Sowohl für die Sommer als auch für die Wintersaison wird jeweils ein Paar Tennisschuhe für ca. 60 Euro benötigt. Die profillosen Tennisschuhe für die Tennishalle, die zum Beispiel auch für den Schulsport genutzt werden können, sollten bei Kindern 2 Jahre halten. Die Außenschuhe sollten ebenfalls 2 Jahre halten.

 

Somit sollte durchschnittlich ein Paar Tennisschuhe pro Jahr gekauft werden.

 

Welche Tennisschuhe für welchen Tennisplatzbelag benötigt werden erfahrt ihr hier.

 

4) Tenniskleidung und -accessoires: 37,50 Euro

Die Kinder müssen nicht mit kompletter Tennisausrüstung ausgestattet werden. Es bietet sich allerdings ab ca. 10 Jahren eine richtige Tennishosen bzw. ein richtiger Tennisrock an, wo ein Tennisball komfortabel verstaut werden kann.

 

Insgesamt kann man natürlich auch noch viele weitere Accessoires kaufen: von Trainingsanzügen über Stirnbänder bis zu Tennisdämpfer und Griffbänder ist alles möglich. Wir setzen pauschal anteilig 37,50 Euro pro Jahr an.

 

Somit kommen wir auf eine Pauschale von durchschnittlich 120 Euro pro Jahr für die Tennisausrüstung, welche aber zwischen 60 und weit über 500 Euro schwanken kann.

 

Hier haben wir für euch zusammengestellt, was Tennis für Erwachsene kostet.

2. Was kostet der Tenniseinstieg für Kinder?

Der beste und kostengünstigste Zeitpunkt die Kinder auf den Tennisplatz zu schicken ist zum Start der Sommersaison Mitte April. Pünktlich zur Sommersaison werden die Trainingsgruppen neu zusammengestellt, sodass neue Kinder einfach in den Trainingsplan integriert werden können.

 

Eine komplette Sommersaison mit einer Stunde Training die Woche kostet ungefähr 200 Euro. Danach kann euer Kind entscheiden, ob Tennis die richtige Sportart ist oder vielleicht doch nicht.

 

Ein wichtiger Punkt ist, dass Tennisvereine in der Regel kostenlose Angebote anbieten, um Tennis einmal auszuprobieren

 

Dabei werden die Tennisbälle und ein Tennisschläger gestellt und als Tennisschuhe dürfen beim ersten Mal auf dem Sandplatz häufig Joggingschuhe verwendet werden. Nach dem Probe- bzw. Schnuppertraining sollte sich das Kind dann zeitnah für oder gegen einen Tennisstart zur Sommersaison entschieden werden.

 

Nachfolgend möchten wir dir einen groben Überblick geben mit welchen Kosten für das Kind zum Tenniseinstieg zu rechnen sind.

 

a) Schnuppermitgliedschaft im Tennisclub: 40 Euro

Viele Tennisclubs bieten eine vergünstigte Schnppermitgliedschaft an. Dabei wird zum Beispiel der Mitgliedsbeitrag für das 1. Jahr um 50% reduziert wird. Ab dem 2. Jahr fällt in der Regel die Vergünstigung weg, sodass ihr den Mitgliedsbeitrag von 80 Euro für ein Kind zahlt.

 

b) Tennistraining im Sommer: 120 Euro

Das Kind sollte im Idealfall direkt in eine passende 4er-Gruppe kommen und unter Anleitung eines Trainers das Tennisspielen beginnen. Die Kosten liegen ungefähr bei 120 für die gesamte Sommersaison exklusive Schulferien.

 

c) Tennisschuhe für Sandplätze: 60 Euro

Für die Sandplätze werden entsprechende Tennisschuhe benötigt. Ein Vorjahresmodell für Kinder könnt ihr für durchschnittlich 60 Euro erwerben. Bei schonender Behandlung halten diese meistens länger als eine Saison, sodass diese Kosten nicht erneut anfallen.

 

d) Tennisschläger: 50 Euro

Ein Tennisschläger für Kinder kann, aber muss nicht unbedingt sein. Beim Training werden in der Regel Tennisschläger zur Verfügung gestellt. Möchte das Kind allerdings selbst noch neben dem Training Tennis spielen darf ein Tennisschläger natürlich nicht fehlen.

 

Für ein Vorjahresmodell werden ungefähr 50 Euro fällig. Bei schonender Behandlung hält dieser länger als eine Saison, sodass diese Kosten nicht erneut anfallen.

 

Zusätzlich könnte ein benutzter Tennisschläger für Kinder nach einer Saison ohne großen finanziellen Verlust im eigenen Tennisclub oder Online weiterverkauft werden.

 

e) Tennisbälle: 10 Euro

Eigene Tennisbälle werden zum Spielen ohne Trainer benötigt. Eine Balldose mit 4 Methodik Tennisbälle kostet ungefähr 10 Euro. Mit den Tennisbällen könnt ihr jederzeit auf den vereinseigenen Tennisplätzen spielen.

 

f) Sonstiges: 20 Euro

Unter Sonstiges fällt bspw. ein neues Griffband oder eine Tennishose bzw. ein Tennisrock. Die 20 Euro sind so gewählt, damit wir auf eine glatte Summe von 300 Euro insgesamt für den Tenniseinstieg von Kindern kommen.

 

Nach und nach erweitert sich natürlich die Tennisausrüstung der Kinder, aber zum Start der Tenniskarriere sollte dies grob passen.

 

Auf www.TennisForFriends.de kannst du deinen Tennisclub in der Nähe kontaktieren und bspw. nach einem Probetraining fragen.

 

Zusätzlich haben wir eine Empfehlung zum Tennis spielen anfangen geschrieben, damit euer Kind vielleicht die nächste Steffi Graf oder der nächste Boris Becker wird.

3. Zusammenfassung und Fazit

Die jährlichen Kosten für Tennis für Kinder betragen in Deutschland durchschnittlich 600 Euro pro Jahr oder ca. 50 Euro im Monat. Diese können jedoch deutlich schwanken: von 250 bis über 1.000 Euro pro Jahr ist alles möglich.

 

Zum Ausprobieren der Sportart Tennis empfiehlt sich ein Start zur kostengünstigen Sommersaison, bei welcher nach einem kostenlosen Probetraining ungefähr 300 Euro anfallen.

 

Wie hoch oder niedrig die entsprechenden Kosten für Kinder bei dir in der Nähe sind, kannst du bspw. auf www.TennisForFriends.de bei den einzelnen Tennisvereinen erfragen und dir somit selbst ausrechnen.

 

Wir wünschen deinem Kind viel Spaß beim Tenniseinstieg!

ForFriends UG (haftungsbeschränkt)

close

Verpasse keinen Beitrag mehr

Der Newsletter informiert dich über neueste Tennisbeiträge und -artikel.
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in der Datenschutzerklärung.