Wie funk­tioniert die Tennis Leistungs­klasse?

Erfahre, wie die Tennis Leistungsklasse berechnet wird

Wie funktioniert die Tennis Leistungsklasse?

Die Tennis Leistungsklasse kategorisiert Tennisspielerinnen und Tennisspieler in Deutschland nach ihrer Spielstärke. Die Spieler werden in 0,1er Schritten von Leistungsklasse (LK) 1,0, der höchsten LK, bis Leistungsklasse 25,0 bewertet.

 

Nachfolgend beantworten wir sämtliche Fragen zu Tennis Leistungsklassen in Deutschland und wünschen euch viel Erfolg beim Leistungsklassen Punkte sammeln, damit ihr zeitnah einen Leistungsklassen Aufstieg feiern könnt – viel Spaß beim Lesen.

1. Wie und welche Tennis Leistungsklasse bekommen Tennisanfänger?

In Deutschland kann jedes Clubmitglied in einem Tennisverein eine Leistungsklasse erhalten. Für die Beantragung der Leistungsklasse melde dich einfach beim Vorstand deines Tennisclubs. Dieser beantragt beim zuständigen Tennisverband deine Leistungsklassen Einstufung.

 

Tennisanfänger erhalten zum Einstieg die Leistungsklasse 24,0 und nicht die niedrigste Leistungsklasse 25,0.

 

Mit einer guten Begründung können Tennisspieler vom zuständigen Tennisverband auch in einer höhere Leistungsklasse eingestuft werden. Das klassische Beispiel ist ein sehr erfolgreicher Jugendspieler, der den Tennissport über Jahre aus den Augen verloren hat, aber nicht der klassische Tennisanfänger ist und dann entsprechend höher eingestuft werden kann.

 

Wenn du noch auf der Suche nach einem Tennisclub bist, empfehlen wir auf www.TennisForFriends.de vorbeizuschauen und alle Tennisclubs und deren Tennishallen in deiner Umgebung zu vergleichen.

2. Wie Tennis Leistungspunkte sammeln?

Punkte für die eigene Tennis Leistungsklasse können Tennisanfänger bei Medenspielen, den Vereinsspielen gegen andere Tennisvereine, und auf den vielen angeboten Leistungsklassenturnieren gesammelt werden. Auch Doppel- und Mixedergebnisse werden mit 50% auf die eigene Leistungsklasse angewendet.


Bei den internen Clubmeisterschaften hingegen können aufgrund der Beschränkung der Teilnehmer auf eigene Mitglieder, ohne externe Ausschreibung, keine Leistungsklassenpunkte gesammelt werden.

Die Leistungsklasse wird unter Berücksichtigung der erzielten Ergebnisse wöchentlich aktualisiert.


Tennis Leistungsklasse Punkte berechnen

Lediglich Siege bringen Leistungsklassen Punkte. Eine Niederlage, unabhängig von der LK-Position des Gegners, bringt somit auch keine negativen Leistungsklassen Punkte.

In Abhängigkeit der eigenen Leistungsklasse, der Leistungsklasse des Gegners bzw. der Gegner und der Altersklassenkonkurrenz wird wöchentlich die neue Leistungsklasse berechnet.

a) Benötigte Tennis Leistungsklassen Punkte zum Aufstieg

Zunächst ist die eigene Leistungsklasse wichtig, denn diese bestimmt, wie viele Punkte benötigt werden, um eine Leistungsklasse aufzusteigen. Je besser die eigene Leistungsklasse desto mehr Punkte werden für den Aufstieg um eine Leistungsklasse benötigt.

Nachfolgend eine Übersicht der benötigten Punkte zum Aufstieg um eine Leistungsklasse in Abhängigkeit der eigenen Leistungsklasse:

  • Eigene LK 25,0:   50,000 Punkte

  • Eigene LK 24,0:   59,200 Punkte

  • Eigene LK 23,0:   68,795 Punkte

  • Eigene LK 22,0:   78,827 Punkte

  • Eigene LK 21,0:   89,340 Punkte

  • Eigene LK 20,0: 100,390 Punkte

  • Eigene LK 19,0: 112,039 Punkte

  • Eigene LK 18,0: 124,362 Punkte

  • Eigene LK 17,0: 137,449 Punkte

  • Eigene LK 16,0: 151,408 Punkte

  • Eigene LK 15,0: 166,370 Punkte

  • Eigene LK 14,0: 182,500 Punkte

  • Eigene LK 13,0: 200,002 Punkte

  • Eigene LK 12,0: 219,138 Punkte

  • Eigene LK 11,0: 240,248 Punkte

  • Eigene LK 10,0: 263,786 Punkte

  • Eigene LK 9,0:   290,373 Punkte

  • Eigene LK 8,0:   320,889 Punkte

  • Eigene LK 7,0:   356,627 Punkte

  • Eigene LK 6,0:   399,595 Punkte

  • Eigene LK 5,0:   453,118 Punkte

  • Eigene LK 4,0:   523,235 Punkte

  • Eigene LK 3,0:   622,466 Punkte

  • Eigene LK 2,0:   782,994 Punkte

  • Eigene LK 1,0: 1131,680 Punkte

Ist die eigene Leistungsklasse nicht gerade, z.B. LK 13,5 können die umliegenden LKs 13 und 14 zumindest als erste Anhaltspunkte dienen – wohlwissend, dass die benötigten Punkte nicht proportional ausgerechnet werden können.

Die LK 13,5 benötigt zum Aufstieg in die LK 12,5 nämlich „nur“ 191,065 Punkte und nicht den Mittelwert von LK 13,0 und LK 14,0 von 191,251 ((182,500+200,002)/2).

Benötigte Punkte zum LK-Aufstieg

b) Tennis Leistungsklassen Punkte je Sieg

Nachdem wir wissen, wie viele Punkte zum Aufstieg um eine Leistungsklasse benötigt werden, müssen wir wissen wie viele Punkte denn ein Sieg gegen welche Leistungsklasse gibt.

 

Nachfolgend eine Übersicht der zu gewinnenden Punkte in Abhängigkeit der gegnerischen Leistungsklasse. Die Anzahl der zu gewinnenden Punkten ist immer unabhängig von der eigenen Leistungsklasse:

  • 110,000 Punkte: Gegnerische Leistungsklasse ist um 4,0 oder mehr besser

  • 100,625 Punkte: Gegnerische Leistungsklasse ist um 3,0 besser

  •   80,000 Punkte: Gegnerische Leistungsklasse ist um 2,0 besser

  •   59,375 Punkte: Gegnerische Leistungsklasse ist um 1,0 besser

  •   50,000 Punkte: Gegnerische Leistungsklasse ist gleiche

  •   43,750 Punkte: Gegnerische Leistungsklasse ist um 1,0 schlechter

  •   30,000 Punkte: Gegnerische Leistungsklasse ist um 2,0 schlechter

  •   16,250 Punkte: Gegnerische Leistungsklasse ist um 3,0 schlechter

  •   10,000 Punkte: Gegnerische Leistungsklasse ist um 4,0 oder mehr schlechter

 

Hat der Gegner eine Leistungsklasse, die z.B. um 1,5 LKs besser ist, so können die Punkte von 1,0 und 2,0 LKs besser als Anhaltspunkte dienen.

LK-Punkte bei Sieg

c) Altersklassenfaktor

Der Altersklassenfaktor berücksichtigt nicht das eigene und auch nicht das gegnerische Alter sondern die Altersklassenkonkurrenz. In der offenen Damen- und Herrenkonkurrenz bei Medenspielen und Leistungsklassenturnieren werden 100% der erspielten Punkte aus b) Tennis Leistungsklassen Punkte je Sieg berücksichtigt. In den Jugend- und Seniorenaltersklassen werden jeweils weniger Punkte vergeben.

Nachfolgend eine Übersicht der prozentualen Abstufung in Abhängigkeit der Altersklassenkonkurrenz – unabhängig vom eigenen und gegnerischen Alter:

  • U11: 20%

  • U12: 25%

  • U13: 31%

  • U14: 39%

  • U15: 48%

  • U16: 59%

  • U17: 71%

  • U18: 85%

  • Offene Damen/Herren Konkurrenz: 100%

  • 30er: 90%

  • 35er: 85%

  • 40er: 80%

  • 45er: 75%

  • 50er: 70%

  • 55er: 65%

  • 60er: 60%

  • 65er: 55%

  • 70er: 50%

  • 75er: 45%

  • 80er: 40%

  • 85er: 35%

  • 90er: 30%

Leistungsklassen Altersfaktor

Tennis Leistungsklasse berechnen

Mit Hilfe von a), b) und c) kann die LK-Verbesserung nach jedem Sieg berechnet werden:

 

LK-Verbesserung
Gesammelte LK-Punkte durch Sieg / Benötigte Punkte zum LK-Aufstieg * Altersklassenfaktor

 

Beim Doppel und Mixed wird der Mittelwert aus den eigenen und der gegnerischen Leistungsklassen gebildet. Das Endergebnis wird beiden Siegern mit einem Faktor von 50% gutgeschrieben.

 

Tennis Leistungsklasse absteigen

Ein Monat der spielerischen Inaktivität oder ohne Sieg führt zu einer Abwertung, auch „Motivationsaufschlag“ genannt, von 0,1 auf die aktuelle Leistungsklasse. Somit steigt man bei einem Jahr Inaktivität oder ohne Sieg um maximal 1,2 Leistungsklassen ab.

 

Tennis Leistungsklasse einfrieren

Bei einer Inaktivität ab 12 Monaten oder länger besteht die zusätzlich Möglichkeit 50% des Abfalls wieder rückgängig zu machen, sodass innerhalb von 12 Monaten lediglich ein Abstieg von 0,6 anstatt von 1,2 Leistungsklassen erfolgt.

3. Zusammenfassung und Fazit

Jedes Mitglied im Tennisclub hat die Möglichkeit über den eigenen Tennisverein beim zuständigen Tennisverband eine Leistungsklasse zu beantragen.

Für Tennisanfänger erfolgt die Einstufung in die Leistungsklasse 24,0. Die Leistungsklasse wird wöchentlich aktualisiert und variiert in 0,1er Schritten von Leistungsklasse 1,0 bis 25,0.

Sämtliche Siege bei Medenspielen oder Leistungsklassenturniere, sowohl Einzel, Doppel als auch Mixed, zählen. In Abhängigkeit der eigenen Leistungsklasse, der gegnerischen Leistungsklasse und der Altersklassenkonkurrenz wird nach jedem Sieg die eigene LK-Verbesserung berechnet.

Viel Erfolg beim Aufsteigen durch die Leistungsklassen.

ForFriends UG (haftungsbeschränkt)